Antennenanpassung

 

Beschreibung

 

 

Bei meinen örtlichen Gegebenheiten kann ich nur eine Antenne vom Typ A100 (vertikal) mit ca. 5,5 m Länge und 10 m über Grund optimal für 27,00 Mhz nutzen.

Da ich auf verschiedenen Frequenzen arbeite (MW, KW, UKW), muss eine Ver-

längerung und Verkürzung der Antenne vorhanden sein.

Um eine zufriedenstellende Arbeit zu praktizieren bastelte ich mir dazu eine An-

passung.

Da es eine Mehrzahl von Kurzwellenempfängern bzw. Scannern der unteren und mittleren Preisklasse gibt, die nicht meinen Anforderungen entsprechen stelle ich diese Bauanleitung

 Antennenabstimmung und Vorselektierung vor.

Zur Beachtung: Ist nicht für TX (Sender) geeignet !!!

 

Die Spiegelfrequenz meines RX schlägt bei sehr großen HF-Signalen zur Empfangs-

frequenz durch. Die tatsächliche Frequenz wirkt störend.

 

Weil:

Durch die Mischung von der Oszilatorfrequenz und der 1. ZF (Zwischenfrequenz)

höher oder tiefer liegt, wirkt Spiegelbildlich zur Empfangsfrequenz.

 

     

Signalweg:

 

HF-Signal gelangt über Bu1, S1 entweder als Durchgang oder über den Verkürzungs-

kondensatoren. Durch das Pi-Filter, W1 bis W11 + C6, C5 und C8, C7 wird die Resonanz-

frequenz (Empfangsfrequenz) eingeregelt. Die Spule wirkt als Antennenverlängerung.

 

C7 und C8 verkürzen die Kapazität des Drehkondensator 330 pF um 88 pF.

Wird ein kleinerer oder größerer Abstimmbereich benötigt so ergibt sich aus

folgenden Beispiel die Gesamtkapazität.

 

Kondensator-Reihenschaltung C 1 + C 2

 

Drehkondensator C9 passt die Eingangsfrequenz zum Empfänger an.

Die Leiterplatte nahm ich zur Aufnahme der Bauelemente. Sie wurde mit M-Schrau-

ben als Abstandhalter, ca. 8 mm höhe, eingebaut.

 

Zu beachten ist, dass Drehkondensator C9 isoliert, durch Trennlinien auf der LP, aufgebaut werden muß ! Sonst Kurzschluß gegen Masse !

Die Antennenanpassung läuft bei mir vom Mittelwellenbereich ( ca. 1 Mhz) bis

zum UHF-Bereich ( 300 Mhz) durchgehend.

 

Materialkosten ca.: € 25,00

 

DAC266/KM1JRN

 

Seitenzugriff:                                               2000 - 2005 Powered by J. Zschiedrich - DAC266 - 13TH419